Blickfang aus Murano-Glas

Modeschmuck gleich Massenware? Das muss nicht sein. Elena Hecker spricht mit kostbaren Materialien und limitierten Auflagen eine anspruchsvolle Klientel an.

Kette aus venezianischen Kristallen und Murano-Glasperlen der Düsseldorfer Mode-Designerin Elena Hecker

© Elena Hecker

Kette aus venezianischen Kristallen und Murano-Glasperlen der Düsseldorfer Mode-Designerin Elena Hecker

Mode-Schmuck wird gern belächelt, da er ohne Gold, Silber und Diamanten auskommt. Dabei hat er eine lange Tradition, die im 19. Jahrhundert begann. Damals erlebte das Kunsthandwerk einen Aufschwung. Die Pariser Weltausstellung im Jahr 1900 und die sich parallel dazu entwickelnde Mode-Industrie waren das weltweit beachtete Schaufenster der Schmuck- und Luxusindustrie. Die Couturiers verlangten nach Geschmeide, das zu ihren neuen Kollektionen passte.

mehr lesen

ZEIT ONLINE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: