Wohin mit Omas geliebtem Vertiko?

Der moderne Mensch muss mobil sein. Und flexibel. Eben mal für ein paar Jahre beruflich in die USA gehen? Ein Angebot, das man nicht ausschlagen kann. Aber wohin so lange mit dem eigenen Hausstand? Das Zauberwort heißt Selfstorage: selbst einlagern. Die Amerikaner machen es längst vor.

Geboren, gelebt und gestorben am selben Ort, vielleicht sogar in den immer gleichen vier Wänden: So viel Beständigkeit wird man heute kaum mehr finden. Die weite Welt lockt, der berufliche Erfolg liegt nicht vor der Haustür, und die große Liebe entbrennt auch manchmal am anderen Ende der Welt. Leichten Herzens werden Zuhause und Heimat verlassen, es muss ja nicht für immer sein.

Markus Gummi (41) beispielsweise hat ganz genau gewusst, dass es nur zwei Jahre sein würden, die er für seine Firma in den USA verbringen sollte. Trotzdem haben er und seine Frau Monika das vertraute Mobiliar per Container mit auf die Reise genommen, um sich auch am Lake Michigan wie zu Hause zu fühlen. Als Lager für Überzähliges wurde eine kleine Junggesellenwohnung, die man behalten hatte, genutzt. Jetzt kam das Ehepaar wieder zurück und suchte eine Zwischenlösung: Die eine Wohnung ist aufgegeben, die andere noch nicht bezogen, der Kofferraum voll mit Zeug. Wie’s halt manchmal so geht im Leben. Für die Lösung ihres Problems hatten die Stuttgarter das amerikanische Beispiel vor Augen: „Weil die amerikanischen Häuser weder unterkellert sind noch einen Raum unterm Dach haben, findet man dort an jeder Ecke Selfstorage-Einrichtungen. Auch wenn es oft nur simple Garagenzeilen sind“, sagt Markus Gummi.

mehr lesen

© Stuttgarter Nachrichten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: