Zensus-Muffeln steht Ärger ins Haus

 Foto: dpa 

Foto: dpa
 
 
Stuttgart – Die Volkszählung des Statistischen Landesamtes geht auf die Zielgerade – und Zensus-Muffeln steht bald Ärger ins Haus. Rund 3,1 Millionen Antworten auf die Gebäudebefragung und 1,1 Millionen Fragebögen zur Haushaltsbefragung seien bislang zurückgekommen, sagte Barbara Sinner-Bartels, die zuständige Abteilungsleiterin im Statistikamt. „Wir sind mit dem Rücklauf sehr zufrieden.“ Er liege deutlich über 95 Prozent und sei damit höher als bei anderen Umfragen.

Noch immer fehlen zahlreiche Antworten zur Gebäudezählung

Doch: Noch immer fehlen zahlreiche Antworten zur Gebäudezählung, obwohl die Fragebögen schon lange raus sind und die Beantwortung Pflicht ist. Deswegen zieht das Amt jetzt andere Register. „Wir haben vor kurzem 95.000 Bescheide an Menschen verschickt, von denen uns noch die Rückmeldung fehlt“, sagte Sinner-Bartels. Diese sogenannten Heranziehungsbescheide seien „stärker als eine Mahnung“. Es werde darin je nach Anzahl der Objekte ein Zwangsgeld von 300 Euro aufwärts angedroht.

 mehr lesen

© Schwarzwälder Bote
Siehe auch
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: