„Neigschmeckt“ und doch zu Hause

„Neigschmeckt“ und doch zu Hause

Stuttgart vereint Großstadt und Natur.
 
Ich liebe Stuttgart – und wenn ich das als „Neigschmeckte“ sage, wird das wohl was heißen. Klar, ich bin im Schwabenland aufgewachsen, aber das heißt nicht unbedingt, dass man sich gezwungenermaßen dort wohlfühlt, wo man als Kind sozusagen hingezogen wurde. Nicht, dass das jemand falsch versteht: Ich fühle mich hier pudelwohl – auch wenn der schwäbische Dialekt mir weiterhin verschlossen bleibt. Was zur Folge hat, dass ich jedes Mal, wenn ich neue Leute kennenlerne, die Frage zu hören bekommen: „Du bist aber nicht von hier, oder?“ Nun ja, so würde ich das nicht sehen. „Von hier“ bin ich eigentlich schon – zwar nicht gebürtig, aber gefühlsmäßig. Denn Stuttgart ist mein Zuhause.
Stuttgart ist grün
Stuttgart bietet vieles, was mir persönlich wichtig ist: Großstadt in Kombination mit ländlichem Flair. Kultur in Kombination mit Erholung. Stuttgart ist abwechslungsreich und bietet alles, was eine Stadt bieten sollte: Universität, Landtag, Oper. Doch gleichzeitig versinkt man nicht im Großstadt-Grau. Die schöne Kessellage gibt Stuttgart einen romantischen Touch. Innen drinnen tobt das Leben, doch sobald man die Weinsteige hochfährt, befindet man sich im Grünen. Am Fernsehturm angekommen, ist man gleich in einer anderen Welt. Und wer den Blick von hoch oben über Stuttgart und das Umland genießt, dem wird schnell klar: Stuttgart ist grün.
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: