Hauptbahnhof wird wegen S21 videoüberwacht

Ab heute überwacht die Polizei den Stuttgarter Hauptbahnhof mit Kameras. So wollen sich die Beamten auf mögliche Konflikte mit Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 vorbereiten. Die Videoüberwachung sei mit dem Datenschutzbeauftragten des Landes abgestimmt worden.

 „Im Verlauf des Dienstags werden im Bereich des Bahnhofs Hinweisschilder angebracht, welche die Passanten auf die Videoüberwachung aufmerksam machen“, teilte die Polizei mit. Die Bahn wollte im Januar die Arbeiten am umstrittenen Tiefbahnhof fortsetzen.

Die Polizei befürchtet, dass es zu Ausschreitungen kommen könnte, wenn die Bauarbeiten fortgesetzt werden. Deshalb werden die Bereiche des Nord- und Südflügels, des Grundwassermanagements sowie Teile des Mittleren Schlossgartens mit rund einem Dutzend Kameras überwacht. Dieses Vorgehen diene der Übersicht und werde im Fall von Störungen auch zur Beweissicherung und gegebenenfalls zur Identifizierung von Straftätern ausgewertet.

mehr lesen
| © SWR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: