S&P kanzelt Eurozone ab

Paukenschlag am Freitagabend – die Ratingagentur Standard & Poors stuft mal eben neun Euroländer herab. Zurück bleiben verunsicherte Politiker und vielleicht auch eine größere deutsche Beteiligung.

Nach der Herabstufung von neun Euroländern durch die Ratingagentur Standard & Poor’s bemühen sich die Politiker um Schadenbegrenzung. Unklar sind vor allem die Auswirkungen auf den Euro-Rettungsfonds EFSF, nachdem das Euro-Schwergewicht Frankreich seine Top-Bonität verloren hat.

Deutschland steht nach Einschätzung von S&P zwar hervorragend da, doch dies könnte nach Einschätzung von Beobachtern auch dazu führen, dass es einen noch höheren Beitrag zur Euro-Rettung zahlen muss als bisher.

211 Milliarden reichen nicht
Damit der Euro-Rettungsfonds EFSF die Spitzenbonität „AAA“ behaltält, muss Deutschland seinen Garantierahmen wohl aufstocken. Nach Einschätzung des Finanzexperten der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Schäffler, wird das drastische Konsequenzen für Deutschland nach sich ziehen.

mehr lesen
© 2011 N24

Advertisements

One response to “S&P kanzelt Eurozone ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: