Der Staat ist sie

Das Rätsel von Berlin: Wie die Kanzlerin zusammen mit ein paar Ministern und der SPD gegen den Irrsinn in ihrer eigenen Koalition anregiert.

© dpa

Die Kanzlerin und die Minister Schäuble (l.) und de Maiziere (vorn)Die Kanzlerin und die Minister Schäuble (l.) und de Maiziere (vorn)

Wer hätte gedacht, dass sich die Bundeskanzlerin einmal auf die Fortsetzung der Euro- und Finanzkrise freuen würde: Endlich wieder Normalität! Nach dem Ende der Weihnachtspause gehen die Staatsgäste in Berlin wieder ein und aus.

Die Wochen davor wirkten wie die verdichtete Variante des Irrsinns, in den sich die Koalition seit ihrem Bestehen immer aufs Neue verstrickt. Die gerade erst gekürte Nachwuchsführung der FDP zerlegte sich, mit Christian Wulff balanciert Merkels zweiter Bundespräsident am Abgrund. Und im Saarland kippt eine CDU-Ministerpräsidentin die Liberalen einfach aus der Regierung. Die FDP sei auf absehbare Zeit nicht regierungsfähig, lautete die schnörkellose Begründung von Annegret Kramp-Karrenbauer. Es war ein Satz, den Angela Merkel seit Herbst 2009 fast wöchentlich hätte sagen können. Doch Merkel regiert weiter. »Mir macht meine Arbeit Spaß, und es ist nicht abzusehen, dass sich das ändern wird.« Der Satz aus ihrer letzten großen Pressekonferenz hat inzwischen etwas Programmatisches.

mehr lesen
ZEIT ONLINE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: