24-Stunden-Schwimmen im Inselbad

Wer sich schon immer mit einem echten Extremsportler messen wollte, bekommt am übernächsten Wochenende, 28. und 29. Januar, Gelegenheit dazu. Der Langstreckenschwimmer Bruno Dobelmann kommt zum 24-Stunden-Schwimmen des Schwimmer-bundes Schwaben ins Inselbad. Im vergangenen Sommer überwand der Stuttgarter als erster Sportler die 50 Kilometer lange Strecke von der deutschen Insel Fehmarn nach Rödby in Dänemark und wieder zurück.

„Jeder, der schwimmen will, kann kommen“

In der Traglufthalle will er laut Alexander Wolff, dem Vorsitzenden des Schwimmerbundes Schwaben, jedoch keinen neuen Rekordversuch wagen. Das 24-Stunden-Schwimmen sei für ihn nur ein Training. Vielleicht um sich auf sein nächstes Weltrekord-Projekt vorzubereiten, die 64 Kilometer lange Längsdurchquerung des Bodensees von Bodman nach Bregenz.

Neben Dobelmann können aber auch alle anderen Schwimmbegeisterten beim 24-Stunden-Schwimmen mitmachen. „Jeder, der schwimmen will, kann kommen“, sagt der Schwimmwart Steffen Schaffner. Los geht es am Samstag um 15 Uhr. Einlass ist bereits ab 14 Uhr. Bei der Anmeldung werde entschieden, auf welcher Bahn man schwimmt, erklärt Schaffner. „Die äußeren Bahnen sind für die Schwächeren und die inneren für die Stärkeren.“

mehr lesen

© Stuttgarter Nachrichten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: