Naturnahe Erlebnisse an der Fils

Der Radweg durchs Filstal soll zu einer „Erlebnis Filstalroute“ weiterentwickelt werden. Das ist die Grundidee des Masterplans Landschaftspark Fils, den Landschaftsarchitekt Johann Senner heute im Planungsausschuss vorgestellt hat. Zu den vier thematischen Handlungsfeldern Stadt/Dorf, Flusslandschaft, Kulturlandschaft und Industriekultur sind 87 Projektvorschläge entstanden, die die Fils als Fluss wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen rücken. Wohlfühlqualität, naturnahe Flusslandschaft, durchgängige Landschaftsräume und bessere Naherholung vor der Haustür sind die angestrebten Ziele. „Das kommt bei den Gemeinden sehr positiv an“, berichtet Senner von den laufenden Vorstellungsrunden in den 16 beteiligten Gemeinderäten. In bewährter Weise, also in Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden, ist auch das planerische Konzept für das 63 Kilometer lange Filstal von Wiesensteig bis Plochingen entstanden. „Der Masterplan geht auf die Besonderheiten vor Ort ein. Charakteristisch ist die Landschaftsreparatur in stark besiedelten Bereichen“, sagte Planungsdirektor Thomas Kiwitt. Denn der Landschaftsraum Fils ist enorm vielseitig. Neben dem reizvollen Abschnitt am Oberlauf der Fils ist das untere Filstal stark industriell geprägt.

mehr lesen
region-stuttgart.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: