Verband fordert Milliarden für den Straßenbau

Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, Matthias Wissmann, fordert von der Politik mehr Anstrengungen zum Ausbau des Straßennetzes. Der Einführung einer Pkw-Maut steht er kritisch gegenüber.

„Ich kann nicht verstehen, warum es nicht im Kampf der Ressorts gelingt, ein oder zwei Milliarden Euro frei zu machen“, sagte Wissmann beim Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart.

Zudem sei es notwendig, den Einsatz der Mittel zu dezentralisieren. „Würden die Länder mehr Freiheit haben zu gestalten, würde ein Wettbewerb entstehen um den effizienten Einsatz von Mitteln“, sagte Wissmann. Wenn gleichzeitig mehr Straßenprojekte in Partnerschaft mit Privaten angestoßen würden, komme der Ausbau schon voran.

In dem Zusammenhang zeigte er Unverständnis für die Ankündigung der grün-roten baden-württembergischen Landesregierung, angesichts knapper Mittel künftig schwerpunktmäßig bestehende Straßen zu erhalten und zu sanieren, statt neue zu bauen. „Den Landesstraßenbau ganz einzustellen, wäre ein schwerer Fehler“, sagte Wissmann. Auch in dem Bereich sei es dringend notwendig, etwas zu tun.

mehr lesen
RP ONLINE GmbH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: