Trend: Bilder leihen wie Bücher

Wenn schon das Wort Trend aus dem Englischen kommt, dann müssen die neuesten Trends auch einen angelsächsischen Namen haben. Die Rede ist von Owner-Less. Eine Welle, die jetzt die Kunst erfasst – und auf der auch die Stadtbibliotheksurft.

Eigentlich ist die Idee nicht neu. Bereits 1976 hat die Graphothek der städtischen Bibliothek damit begonnen. Das Motto lautet seitdem: Bilder leihen wie Bücher. Aber in den alten Räumen fiel das Ganze kaum auf. Zudem hatte die Graphothek nur drei Stunden täglich geöffnet. Doch mit dem Umzug in den zweitbesten Würfel der Stadt, wie manche die neue Stadtbibliothek am Mailänder Platz nennen, ist der Kunstverleih aus einem Dornröschenschlaf erwacht.

Geteilte Kunst spart Geld

Immer mehr greifen inzwischen auf das Angebot zurück. Auch weil es offenbar dem veränderten Konsumverhalten mancher Menschen entspricht. Sie ziehen die Flexibilität des Leihens der Starre des Eigentums vor. Bekannt wurde dieser Trend durch das Teilauto. Nach diesem Carsharing-Prinzip entwickelten sich geteilte Gärten, Wohnungen oder Urlaubsdomizile. Und greift nun also auch auf die Kunst über.

Der geteilte Gegenstand ist für diese Konsumenten doppelte Freude. Sie sparen Geld und freuen sich trotzdem an der Sache wie ein Besitzer. Aber eben nur so lange, wie sie wollen. Dieses Phänomen kennt Jessica Berger, die Leiterin der Graphothek in der Stadtbibliothek: „Wir haben ein komplett neues Publikum.“ Fast an jedem Tag schlendert ein Besucher eher zufällig im achten Stock durch ihre Abteilung und bleibt wie elektrisiert stehen. Getroffen vom Reiz, seine Wohnung, seine Arztpraxis oder seine Kanzlei mit tollen Kunstwerken zu verschönern.

mehr lesen

© Schwarzwälder Bote
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: