Lautloser Sturz eines Kinogottes

  Foto: dapd Foto: dapd

Der Held trägt eine schwarze Maske wie Fantomas, ein messerscharf herausrasiertes Schnurrbärtchen und einen Frack. Er sitzt festgeschnallt in einem Labor, wird mit Stromstößen bearbeitet und sagt trotzig: „I can’t talk!“ Aber wir hören seine Worte nicht, wir sehen sie aufgeschrieben als Zwischentitel – und für uns sind sie doppelsinnig. Dieser nonchalante Mann, der nun ausbricht und dabei noch schnell seine Mitgefangenen befreit – eine Frau und einen Hund –, agiert in einem Stummfilm! Und dieser feiert gerade im Jahr 1927 in einem prächtigen Kinopalast vor fein herausgeputztem Publikum seine Hollywoodpremiere.

„The Artist“ ist eine große Hommage an jene Zeiten, als die Bilder längst laufen, aber noch nicht sprechen gelernt hatten. Wobei uns der französische Regisseur Michel Hazanavicius auf brillante Weise immer wieder vorführt, dass Letzteres eigentlich gar nicht stimmt. Wenn nämlich der Star George Valentin (famos: Jean Dujardin) nach den Schlusstiteln den Vorhang aufreißt, mit jungenhaft-breitem Douglas-Fairbanks-Lächeln die Bühne erobert und noch vor seiner Frau und Co-Darstellerin den Hund zu sich bittet, dann ist das so virtuos inszeniert, dass unsere visuelle Wahrnehmung quasi zur akustischen wird, dass wir den stürmischen Beifall wirklich zu hören glauben. Genauso wie das Knistern danach, als Valentin in der Menge vor dem Kino badet und das frische Starlet Peppy Miller (Bérénice Bejo) an ihn heranbrandet.

The Artist. Frankreich 2011. 100 Minuten. ­Regie: Michel Hazanavicius. Mit Jean Dujardin, Bérénice Bejo, John Goodman. Ohne Alters­begrenzung. Delphi, Gloria, Metropol

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: