Auf dem Weg zum Fairtrade-Stadtbezirk

Stuttgart will eine Fairtrade-Stadt werden. Foto: Zweygarth 
Stuttgart will eine Fairtrade-Stadt werden. Foto: Zweygarth

Stuttgart-Bad Cannstatt – London, Paris und Sydney sind es schon, Stuttgart will es werden: Die schwäbische Metropole will Fairtrade-Stadt werden. Um das Siegel des Vereins TransFair, der die Kampagne Fair-Trade-Town ins Leben gerufen hat, zu bekommen, müssen zwei Drittel aller Stadtbezirke ausgezeichnet werden. Degerloch und Wangen sind bereits zertifiziert, viele andere Stadtbezirke auf dem Weg dorthin. Und auch in Bad Cannstatt stehe man gar nicht schlecht da, sagte der Bezirksvorsteher Thomas Jakob dem Bezirksbeirat in dessen jüngster Sitzung. „20 Einzelhandelsgeschäfte und 15 Gastronomiebetriebe im Stadtbezirk bieten bereits fair gehandelte Waren an.“ Das seien deutlich mehr als die Kriterien für das Fairtrade-Siegel vorschrieben.

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: