Königstraße im Wandel der Zeit

Obere Königstraße in Stuttgart 1968 Foto: Stadtmessungsamt 
Obere Königstraße in Stuttgart 1968 Foto: Stadtmessungsamt

Bilder, aus dem Postflugzeug aufgenommen, Kupferstiche, Stadtpläne und viele alte Fotos: Eine Zeitreise per Mausklick bietet die DVD „Stadtentwicklung Stuttgart – von den Anfängen bis zur Gegenwart“ des Stadtmedienzentrums. Heute präsentieren wir Stuttgart im Jahre 1891.

Stuttgarts bekannteste Straße ist die Königstraße. Mit ihren vielen Geschäften lädt sie zum Bummeln ein. Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 war sie von Fans aus aller Herren Länder bevölkert. Anfang des 13. Jahrhunderts war von einer Königstaße noch lange nicht die Rede, doch der Ausbau der ovalen Stadtanlage um den Vorgängerbau des Alten Schlosses, die Stiftskirche, den Marktplatz und einige Häuser einer Kaufmannssiedlung herum stellte gewissermaßen die Weichen für den späteren Straßenbau. Im Laufe der Zeit erhielt dieser Stadtkern eine Stadtmauer mit umlaufendem Wehrgang, Zwingergraben und Zwingermauer, einen wegen der Trockenheit selten mit Wasser gefüllten Graben und einen Wall, der aus dem Erdaushub der Gräben aufgeschüttet wurde. Heute zeigen die obere Königstraße und die Eberhardstraße den Verlauf der einstigen Befestigungsanlage: Die Königsstraße hieß einst der Große Graben und die Eberhardstraße der Kleine Graben.

mehr lesen

© Schwarzwälder Bote

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: