Stadt dämmt Flut der Spielhallen ein

Die Stadt Stuttgart will die Flut der Spielhallen und Wettbüros eindämmen. Neue sollen auf die Versorgungszentren von sechs der 23 Stadtbezirke begrenzt werden. Bezirksbeiräte sehen das überwiegend positiv.

Die Zahl der Spielhallen in Stuttgart hat sich seit 1999 von 13 auf nunmehr 128 beinahe verzehnfacht. Vor allem in den vergangenen Jahren hat sich ein regelrechter Boom entwickelt. Hintergrund ist das neue Glücksspielgesetz auf Bundesebene, das den Betreibern sehr viel höhere Gewinnspannen ermöglicht. Fast täglich flattern der Stadtverwaltung neue Anträge ins Haus. „Derzeit sind 25 in Bearbeitung“, weiß Baubürgermeister Matthias Hahn. Um den Wildwuchs kontrollieren zu können, wurde nun eine Vergnügungsstättenkonzeption entwickelt. „Wir können Spielhallen aus der Stadt nicht komplett ausschließen, schließlich ist es ein legales Gewerbe. Wir können die Auswüchse aber gezielt steuern“, erklärte Hahn das Ziel.

Das vom Stadt- und Regionalentwicklungs-Büro Acocella entwickelte Papier sieht vor, dass neue Vergnügungsstätten, in erster Linie handelt es sich dabei um Spielhallen, nur noch ausnahmsweise in den Versorgungszentren von sechs Stadtbezirken erlaubt sind. Betroffen ist die Innenstadt, Bad Cannstatt, Feuerbach, Vaihingen, Weilimdorf und Zuffenhausen. Diese seien laut dem Gutachten robust genug, damit der örtliche Einzelhandel nicht darunter leidet. „Es ist kein Trading-Down-Effekt zu erwarten“, betont Donato Acocella. Gemeint ist damit, dass durch die Häufung vieler Spielhallen und Wettbüros keine Kunden mehr in die Stadtteilzentren gezogen werden. Betroffen sind in erster Linie die Randbezirke. So besteht bereits jetzt ein großes Problem in Untertürkheim, viele Spielhallen sind im Ortskern ansässig. Weitere Anträge liegen vor. Mit dem neuen Vergnügungsstättenkonzept werden solche kleineren Stadtbezirke in Zukunft geschützt. Und auch in Gewerbegebieten sollen keine neuen Ansiedlungen möglich sein. Bestehende Vergnügungsstätten genießen allerdings Bestandsschutz.

mehr lesen
Südwest Presse Online-Dienste

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: