Zwischen Viertele und Visitenkarten

 Foto: StN Foto: StN

Mumbai – Beim Weinfest „Stuttgart meets Mumbai“ wird geredet, gegessen und getrunken. Der deutsche Wein tut sich schwer in Indien. Das wollen ein paar umtriebige Winzer aus Stuttgart und der Region aber ändern.

Sechzig Visitenkarten: So viele kleine Kärtchen mit Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen hat der Winzer Alexander Heinrich aus Obersulm im vergangenen Jahr gesammelt. Auch beim 8. Weinfest könnte er wieder auf eine solche Zahl kommen. Das Fest „Stuttgart meets Mumbai“ ist eine außergewöhnliche Kontaktbörse.

Cathrin Bihlmeyer, Jungwinzerin vom Weingut Bihlmayer aus Löwenstein, bestellt nach der Ankunft in Mumbai einen indischen Weißwein. Sauber sei er produziert, sagt die Expertin. Das Weingut Sula, von dem der Wein stammt, wird sie ein paar Tage später noch besuchen. Auf dem Weinfest präsentiert sie ihre Weine von daheim.

mehr lesen

© Schwarzwälder Bote
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: