Vaihinger Mitte wird bald komplett sein

Lange haben die Vaihinger darauf gewartet, nun ist es soweit: Mit dem Bau des Paritätischen Mehrgenerationenzentrums wird die letzte Lücke auf dem ehemaligen Brauereiareal in der Ortsmitte geschlossen. Am Montag ist der Baustart gefeiert worden – allerdings ohne Spatenstich in der Eiseskälte. Stattdessen wurde der erste Kran aufgebaut. Die Festgäste wärmten sich im Bürgerforum in der direkt angrenzenden Schwabengalerie auf und zeigten reges Interesse an dem Neubau. Auf der Suche nach Informationen griffen sie sogar zu den Pressemappen. Der Bedarf für das zukünftige Angebot für Senioren und Kleinkinder scheint groß zu sein.

In dem fünfstöckigen Bau an der Seerosenstraße zwischen der Vaihinger Hauptstraße und der Bachstraße sollen gleich mehrere Einrichtungen Platz finden. Unter anderem entstehen 83 Einheiten für betreutes Wohnen, die von der Bietigheimer Wohnbau GmbH verkauft und vermietet werden. Zudem wird es eine Kindertagesstätte für 55 Kinder zwischen drei Monaten und sechs Jahren geben, die – und das ist ein Novum – von den Paritätischen Sozialdiensten betrieben wird. Auch für das Pflegeheim mit 66 Plätzen hat die gemeinnützige Gesellschaft die Trägerschaft übernommen. Einziehen werden darüber hinaus die Landesgeschäftsstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Baden-Württemberg und das Bildungszentrum des Paritätischen Bildungswerkes sowie die Paritätische Akademie Süd.

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: