Wettbewerbsfähigkeit von EU-Staaten auf Prüfstand

EU-Währungskommissar Olli Rehn. Foto: Julien WarnandEU-Währungskommissar Olli Rehn. Foto: Julien Warnand

Brüssel/Straßburg (dpa) – Im Rahmen des verschärften Euro-Stabilitätspaktes nimmt EU-Währungskommissar Olli Rehn heute in Straßburg die Wettbewerbsfähigkeit von Mitgliedstaaten unter die Lupe.

Damit soll verhindert werden, dass beispielsweise Immobilienblasen oder zu hohe Lohnstückkosten in einigen Ländern das Gesamtgefüge der Währungsgemeinschaft erschüttern.

Deutschland und eine Reihe anderer Länder dürften wegen ihrer vergleichsweise hohen Exportanteile genannt werden. Unter den Regeln des Ende 2011 verschärften Paktes können Länder an den Pranger gestellt werden, wenn sie bestimmte Richtwerte überschreiten. In letzter Konsequenz drohen Eurostaaten dann auch finanzielle Sanktionen.

www.morgenweb.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: