Schüler tappen oft in die Schuldenfalle

Rechngen, nichts als Rechnungen: Immer mehr Jugendliche verlieren bei ihren Ausgaben den Überblick und verschulden sich Foto: dpa 
Rechngen, nichts als Rechnungen: Immer mehr Jugendliche verlieren bei ihren Ausgaben den Überblick und verschulden sich Foto: dpa

Die Überschuldungssituation der privaten Haushalte in der Region Stuttgart hat sich gegenüber dem Vorjahr entgegen dem Bundestrend weiter verschlechtert. Das zeigen die Ergebnisse des Schuldner-Atlas 2011. So erhöhte sich die Schuldnerquote, also das Verhältnis von überschuldeten Personen zur Bevölkerungszahl über 18 Jahre auf 7,59 Prozent (Vorjahr: 7,20 Prozent). Damit gelten in der Region 172 700 Bürger über 18 Jahre als überschuldet. In Stuttgart sind es 51 300 Personen. Statistisch betrachtet leben damit 7700 Kinder und Jugendliche in überschuldeten Haushalten. Tendenz steigend.

So weit ,so schlecht. Denn diese Zahlen zeigen nur die Symptome. Sie sagen aber nichts über die Ursachen und den Start in eine unrühmliche Schuldnerkarriere aus.

All das beginnt bei Jugendlichen oft während einer Ausbildung oder im ersten Gesellenjahr. Das erscheint zunächst widersprüchlich. Denn Menschen unter 18 Jahren dürfen laut Gesetz noch gar keine Schuldnerverpflichtungen eingehen. Aber die Praxis der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart (ZSB) lehrt das Gegenteil.

mehr lesen

© Schwarzwälder Bote
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: