Achtung: Kunst!

Achtung: Kunst!

Da muss man schon genauer hinsehen: Der Abendstern von Micha Ullmann in einer Gehwegplatte.
Die Figur „Crinkly avec disque rouge“ von Alexander Calder kennen wohl alle Stuttgarter. Sie steht unübersehbar auf der Königstraße, direkt gegenüber des Kunstmuseums. Die Form der rund acht mal acht Meter großen Stahlskulptur mag manche Betrachter an Origami, andere an ein zerknittertes, dreibeiniges Gerüst eines Tipi erinnern.
Die Konstruktion
Auf der Spitze des Objekts findet sich eine Art Propeller. Am einen Ende des „Rotors“ ist eine große, flache und rote Scheibe befestigt. Die gegenüberliegende Seite des „Propellers“ endet in drei Zweigen, die jeweils mit einer roten Raute abschließen. In Richtung Planie erstrahlen die zusammengesetzten und miteinander verschraubten Stahlelemente abwechselnd in den Primärfarben Rot und Gelb.
Material und Wirkung
Die zum Kunstmuseum gerichtete Seite ist in Schwarz und Weiß gehalten. Bei näherer Betrachtung fällt schnell das ambivalente und spielerische Verhältnis von Material und Wirkung ins Auge. Das Material Stahl demonstriert Stärke, Wucht und Macht. „Crinkly avec disque rouge“, zu Deutsch „Zerknittert mit einer roten Scheibe“, wirkt hingegen leicht, fragil und sogar beinahe vom Einsturz gefährdet.
 
mehr lesen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: