Leute, wehrt euch!

Don Karlos (Jan Krauter, li) und Marquis Posa (Marco Albrecht) Foto: Sonja Rothweiler 
Don Karlos (Jan Krauter, li) und Marquis Posa (Marco Albrecht) Foto: Sonja Rothweiler
Fasching. Tolle Zeit. Die Theatermacher dürften andere Sorgen gehabt haben in den vergangenen Wochen, Hasko Weber probte zwischen Baustellenbesuchen und seiner Vorstellung als designierter Intendant in Weimar. Regisseur Sebastian Baumgarten musste beinahe ohne Drehbühne auskommen, da beim Einbau der neuen Bühnentechnik allerlei nicht funktionierte.Trotz all der Sanierungsaufregungen ist an beiden Abenden aber allerhand Faschingsspaßigkeit zu erleben. In Jean-Paul Sartres Totenreich zappeln Harlekine und Clowns, in der Welt wüten Militärs in Unterhosen und Fantasieuniformen. Friedrich Schillers Königspalast bevölkern ein Großinquisitor im Joker-Kostüm aus dem Film „Batman“, der in delikat feinsinnigem Ton aus Heiner Müllers „Hamletmaschine“ rezitiert, und Hofschranzen, die mit ihren Federperücken auf jedem Fasnachtsball eine bella figura machen könnten.

Man meinte in Webers „Don Karlos“-Inszenierung etwas von dem Galgenhumor zu spüren, der sich angesichts der Baustellenverzögerungen eingestellt haben mag. Überraschend amüsante Szenen, auch einige Kalauernde („darf ich melden: Parquis von Mosa, äh, Marquis von Posa“) sind an dem ansonsten wenig überraschenden dreistündigen Abend zu erleben.

mehr lesen

© Stuttgarter Nachrichten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: