Mehr Geld für Straßensanierung

Baden-Württemberg investiert knapp 77 Millionen Euro in die Landesstraßen. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) teilte mit, dass mit dem Geld „mehr als 70 zusätzliche Erhaltungsmaßnahmen bezahlt werden“. Geplant seien etwa Reparaturen an Fahrbahnen, Brücken und Unterführungen.

 Bis 2010 seien im Schnitt rund 51 Millionen für die Straßenpflege ausgegeben worden. Das zusätzliche Geld soll an die Regierungspräsidien gehen, die für die Bauarbeiten zuständig sind.

Kritik an den Plänen gibt es von der Bauwirtschaft. 76,7 Millionen Euro seien angesichts des Sanierungsstaus noch zu wenig. „Es hieß immer, es gebe eine Verdoppelung von 50 auf 100 Millionen Euro. Dieses Geld müsste auch dringend in den Erhalt investiert werden“, sagte eine Sprecherin der Landesvereinigung Bauwirtschaft.

mehr lesen
© SWR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: