Die Arbeitsagentur verlässt die Bezirke

Die Agentur für Arbeit zieht sich aus den Stadtbezirken zurück. Foto: Archiv 
Die Agentur für Arbeit zieht sich aus den Stadtbezirken zurück. Foto: Archiv

Die Agentur für Arbeit zieht sich mit ihren Dienstleistungen für Erwerbslose weiter aus den Stadtbezirken zurück. Nachdem bereits seit Anfang 2008 Anträge auf Arbeitslosengeld I nur noch in der Hauptstelle an der Nordbahnhofstraße abgegeben werden können, konzentriert man nun dort auch die Beratung zur Jobvermittlung, die es noch in Bad Cannstatt und in Vaihingen gegeben hat.

Vom 19. bis zum 23. März werden die Berater der Agentur aus den Geschäftsstellen in Vaihingen und in Bad Cannstatt umziehen. Dieser Schritt sei die Folge eines veränderten Konzepts, mit dem der Vermittlungsdienst für Erwerbslose und der Arbeitgeberservice besser verzahnt werden sollen. „Arbeitsvermittler, die etwa Arbeitssuchende aus der Gastronomie betreuen, können sich dadurch auf kurzen Wegen mit den Kollegen austauschen, die die Stellen der Arbeitgeber aus der Gastronomie gemeldet bekommen“, erklärt Agenturchef Jürgen Schwab.

Dass die Umstrukturierung davon abgesehen aber auch innerbetriebliche Gründe hat, darauf lässt eine weitere Begründung des Agenturchefs schließen. „Durch die neue Organisation werden Kapazitäten gebündelt, so dass wir wirtschaftlicher arbeiten können“, sagt Schwab.

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: