Im Kino: “In the Land of Blood and Honey“

Malerin Ajla (Zana Marjanovic) hat sich verliebt.“In the Land of Blood and Honey“ im Kino: Malerin Ajla (Zana Marjanovic) hat sich verliebt. /
Fotos: © Wild Bunch Germany
 

Story:

Bosnien-Herzegowina 1992. Die muslimische Malerin Ajla (Zana Marjanovic) verliebt sich in den serbischen Polizisten Danijel (Goran Kostic). Nach dem plötzlichen Ausbruch des Bosnienkrieges sehen sich die zwei wieder: Ajla ist Gefangene in einem Vergewaltigungslager, und der Generalssohn Danijel ist dort der Befehlshaber.

Hintergrund:

20 Jahre nach dem Krieg arbeiteten am Set Serben, Kroaten und Bosnier zusammen und brachten ihre eigenen Erfahrungen mit in den Film ein.

Kritik:

Die Wahrheit über einen gern verdrängten Krieg: Das erschütternde, fast epische Drama “In the Land of Blood and Honey“ zeigt, dass Angelina Jolie (36) bei ihrer Schauspielarbeit sehr viel filmisches Verständnis aufgesogen hat.

Beurteilung und Fazit:

Irrsinn und Leid des Bosnienkrieges bekommen ein Gesicht: stark!

USA 2011; OT: In the Land of Blood and Honey; D: Zana Marjanovic, Goran Kostic, Rade Serbedzija; B + R: Angelina Jolie; FSK: ab 12 Jahren beantragt; L: 127 Minuten

mehr lesen
HÖRZU


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: