Busfahrer wollen morgen und übermorgen streiken

Pendlern und Schülern drohen am Dienstag und Mittwoch in zehn Städten in Baden-Württemberg massive Einschränkungen im Busverkehr. Die Gewerkschaft ver.di hat mehrere hundert Fahrer, die bei privaten Busunternehmen arbeiten, erneut zum Warnstreik aufgerufen.

In Stuttgart stehen die Autofahrer wegen eines Streiks im öffentlichen Nahverkehr im StauAn beiden Tagen sollen die Busfahrer außerdem in einer Urabstimmung über einen unbefristeten Streik in dem festgefahrenen Tarifkonflikt entscheiden, sagte ver.di-Verhandlungsführer Rudolf Hausmann. Das Ergebnis werde an diesem Donnerstag verkündet.

Morgen sind die Busfahrer in Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Schwäbisch Hall, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim, Trossingen, Tuttlingen und Müllheim dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Am Mittwoch soll es in Reutlingen und Tübingen einen Warnstreik geben. Die Gewerkschaft rechnet damit, dass sich mehr als 800 Beschäftigte an den Aktionen beteiligen.

mehr lesen
© SWR


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: