Wir basteln uns eine bessere Stadt

Hauptsache verschönern – egal wie.
Egal wie – Hauptsache schöner. Foto: Mor Arkadir 
Hauptsache verschönern – egal wie. Egal wie – Hauptsache schöner. Foto: Mor Arkadir

Stuttgart-Nord – Die Kunst ist, einmal anders zu denken. Geld haben sie nicht, jedenfalls noch nicht. Die Zuschussanträge liegen bei allen erdenklichen Organisationen, die Antworten fehlen noch. Aber „wir rödeln schon“, sagt David Baur. Konkret beschrieben bedeutet dies: Wer ihn sprechen will, kann ihn genauso gern morgens um sieben wie nachts um elf anrufen.

Unter Umständen rödeln er und die anderen vergeblich, denn ohne Geld wird nichts aus dem, was die altehrwürdige New York Times als „Guerilla-Architektur“ beschrieb – das ist nicht im Sinne von Terrorismus gemeint, sondern durchaus respektvoll. Würden sie noch nicht rödeln, wären sie niemals rechtzeitig fertig, bis Juli. Ohnehin ist doch das Wesen von Experimenten, dass sie misslingen können.

Baur ist Künstler, einer von den rund 70, die sich in den Wagenhallen im Nordbahnhofviertel einquartiert haben. Denen hat der Gemeinderat offiziell sein Wohlwollen erklärt. Nach anfänglichem Argwohn ist man im Rathaus ein wenig stolz, dass die Schwaben-Hauptstadt jetzt auch eine Art Kreativ-Biotop hat, das bundesweit bekannt ist, nicht immer nur Berlin oder Hamburg oder auch mal Tübingen. Baur zieht den Reißverschluss seines Rollkragenpullovers hoch. So weit geht das Wohlwollen auch wieder nicht, dass der Gemeinderat das Geld dafür spendieren würde, in Stuttgarts Künstler-Biotop eine Heizung einbauen zu lassen.

mehr lesen

© Stuttgarter Nachrichten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: