Der Westen ist noch immer ungezähmt

Ein Parkscheinautomat im Stuttgarter-Westen Foto: StN 
Ein Parkscheinautomat im Stuttgarter-Westen Foto: StN

Der Versuch, den wilden Stuttgarter Westen zu zähmen, war ein historischer Einschnitt: Am 1. März 2011 begann im Quartier Stuttgart-West ein neues Zeitalter des Parkens.

Ausgangslage: Das Problem ist schnell beschrieben: Es gibt mehr Autos als Parkplätze. So streiten sich im am dichtesten besiedelten Gebiet Deutschlands Anwohner, Besucher, Gewerbetreibende und Beschäftigte um die spärlichen Parkplätze.Und das immer noch – obwohl sich einiges geändert hat.

Parkraummanagement: Parkrechte sind seit einem Jahr im Westen käuflich – aber nicht garantiert. Der Westen ist in acht Parkgebiete aufgeteilt. Es gibt drei verschiedene Parkzonen: Kurzzeit (orange), normale Parkzone (blau), Lieferbereich (violett). Bewohner mit einem Anwohnerparkausweis (30,70 Euro Verwaltungsgebühr im Jahr) parken in ihrem Wohngebiet im blauen Bereich kostenlos, Gäste und Pendler zahlen 60 Cent pro Stunde oder sechs Euro pro Tag.

Verwarnungen: Überwacht wird der Stuttgarter Westen seitdem von einer Schar an Politessen – allein 23 Auszubildende wurden eigens dafür neu eingestellt. Und die hatten einiges zu tun: Von März 2011 bis Ende Januar 2012 (die Zahlen für Februar liegen noch nicht vor) hat das Amt für öffentliche Ordnung 184 194 Verwarnungen ausgestellt. „Die monatlichen Zahlen schwanken zwischen 12.000 und 20.000 Verwarnungen – die Regel aber sind rund 18.000“, sagt Thomas Grab, Sachgebietsleiter bei der Verkehrsüberwachung. Die Schwankungen kämen durch die Ferienzeiten zustande. Eine Entwicklung über das Jahr hinweg ließe sich aber nicht ablesen. Heißt einerseits: Die Parker lernen nicht dazu. Denn der hauptsächliche Verwarnungsgrund ist laut Grab nach wie vor das Parken ohne gültigen Parkschein.

mehr lesen

© Stuttgarter Nachrichten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: