Opernparodien – Annette Postel

Annette Postel ist ausgebildete Opernsängerin und hat es faustdick hinter den Ohren: Sie erzählt aus dem Opernnähkästchen und präsentiert Opernparodien mit Tragik und Tiraden. Mit ihrem Programm „Sing oper stirb!“ kommt sie auch nach Baden-Württemberg.

Frau streckt Zunge heraus, um damit einen Klecks Sahne vom Finger zu lecken.Eine machtvolle Stimme voller Überraschungen: das ist Annette Postel. Mit ihrer Stimme glänzte sie schon als Elfjährige im Kirchenchor, studierte später Operngesang und entdeckte bereits als junge Frau ihr komisches Talent.

Den Tipp, Opern zu parodieren, bekam sie von Georg Kreisler, dem Meister schwarzen Humors. Er bescheinigt ihr eine (gute) „Stimme und großes komödiantisches Talent“. Ihr Programm „Sing oper stirb!“ ist tragisch, pompös, verrückt und komisch, wie die Oper und der Opernbetrieb selbst.

In folgenden Städten ist Annette Postel mit ihrem aktuellen Programm zu sehen:

29.02.2012 Allensbach
02.03.2012 Tuttlingen, Tuttlinger Hallen
28.04.2012 Göppingen

mehr lesen
© SWR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: