Landeskirche startet größtes Bauprojekt

Die Bauarbeiten für den Abriss des Hospitalhofs sind in vollem Gange. Im Innenhof sind Bagger im Einsatz, überall liegen große Gesteinsbrocken.

Das derzeit größte Bauprojekt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, der Stuttgarter Hospitalhof, geht in die Umsetzungsphase. Der Neubau werde nach Ostern gestartet, teilten Vertreter der Gesamtkirchengemeinde mit. Der neue Hospitalhof soll 2014 fertiggestellt sein und wie sein Vorgänger als Tagungsort der württembergischen Landessynode dienen. Stadtdekan Hans-Peter Ehrlich nannte den Hospitalhof mit seinen Bildungs- und Serviceangeboten eine „evangelische Ideenschmiede für die Stadt Stuttgart“.

130 Mitarbeiter sind mittlerweile in ein Übergangsquartier gezogen – in die Jägerstraße 14-18. Der Hospitalhof ist derzeit von außen nur als Baustelle gekennzeichnet, ein Bauzaun verhindert den Blick aufs Innere. Im Hof liegen Berge von Bauschutt, Bauarbeiter werfen große Gesteinsbrocken aus den oberen Fenstern. „Am Ort des ehemaligen Dominikanerklosters – des einzigen Klosters im mittelalterlichen Stuttgart – ist der städtebauliche Mittelpunkt des Hospitalviertels. Das wird in Zukunft noch deutlicher werden“, so Ehrlich. Der neue Hospitalhof und die Hospitalkirche zitieren ihren Ursprung, die mittelalterliche Kloster- und Kirchenanlage. Die neue Anordnung des Gesamtensembles werde die Kirche im Stadtraum deutlicher akzentuieren als seither. In zwei Jahren soll der Neubau fertig sein.

Die ersten Schritte zu Neubau und Sanierung des Hospitalhofs gehen auf das Jahr 2008 zurück. In zwei Stufen sollte die Maßnahme umgesetzt werden: zuerst der eigentliche Hospitalhof, also der Veranstaltungsteil, in einem zweiten Schritt dann der Verwaltungsteil.

mehr lesen
Südwest Presse Online-Dienste

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: