Problembezirk wird Musterviertel

Bad Cannstatt – Für Bad Cannstatt und die Neckarvororte hält der von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform veröffentlichte Schuldneratlas nur wenig Positives bereit. Das Gebiet mit der Postleitzahl 70376, zu dem sowohl der Stadtbezirk Münster als auch der Cannstatter Stadtteil Hallschlag gehören, hat mit 16,09 Prozent die zweithöchste Schuldnerquote im gesamten Stadtgebiet. Dicht gefolgt von dem Teil Bad Cannstatts mit der Postleitzahl 70372 rund um Benz-, Mercedes-, Waiblingerstraße und Uff-Kirchhof. Dort sind laut Credit­reform 15,94 Prozent der Menschen überschuldet, haben „nachhaltige Zahlungsstörungen“.

Etwas positiver sieht es in den oberen Neckarvororten aus. Mit Quoten zwischen zehn und zwölf Prozent landen sie im städtischen Mittelfeld. Das Gleiche gilt für den Teil Bad Cannstatts mit der Postleitzahl 70374 rund um Gnesener, Schmidener, Nürnberger und Augsburger Straße.

In Neugereut leben wenig überschuldete Menschen

Überraschenderweise schneidet ausgerechnet der für seine Hochhaussiedlungen bekannte und sonst häufig als sozialer Brennpunkt bezeichnete Stadtteil Neugereut beim städtischen Schuldnerranking mit nur 7,96 Prozent ziemlich gut ab. In Neugereut, das im Postleitzahlengebiet 70378 mit den übrigen Mühlhausener Stadtteilen zusammengefasst wird, leben laut der Wirtschaftsauskunftei verhältnismäßig wenig überschuldete Menschen.

mehr lesen

© Stuttgarter Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: