Mit dem Cello gegen die Kälte

Thomas Beck spielt für den guten Zweck. Foto:   Thomas Beck spielt für den guten Zweck. Foto:  

Berühren soll seine Musik, berühren soll aber auch sein Anliegen, denn Thomas Beckmann spielt Cello, um auf Menschen am Rande der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Für das Benefizkonzert am vergangenen Sonntagabend im St.Eberhard-Dom an der Königstraße sind rund 250 Karten verkauft worden. So war das Kirchenschiff gut zur Hälfte mit Besuchern gefüllt.

Gemeinsam gegen Kälte heißt der Verein, den Beckmann 1996 gründete, und der seitdem bundesweit obdachlosen und armen Menschen in mittlerweile 100 deutschen Städten hilft. Auslöser für Beckmanns Engagement war der Tod zweier obdachloser Frauen in der Düsseldorfer Altstadt, die 1993 erfroren waren, während andere Menschen auf den Weihnachtsmarkt strömten. Dieses Ereignis hat den Cellisten nicht mehr losgelassen. Er begann, Schlafsäcke für Obdachslose zu sammeln. Nun tourt der Musiker zum 13. Mal durch Deutschland. Stuttgart ist eine seiner 33 Stationen. Im Dom zu St. Eberhard ist er bereits zum dritten Mal.
mehr lesen

© Stuttgarter Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: