Pendler nehmen das Fahrrad

 Foto: Steinert Foto: Steinert

Heute Warnstreik! Das schwarz-rote Plakat am Eingang des Stuttgarter Rathauses stellte an diesem Mittwoch klar, dass das städtische Dienstleistungsangebot an diesem Tag sehr eingeschränkt oder gar nicht vorhanden war.

Drinnen war kaum jemand unterwegs. Dafür wehte mittags draußen vor der Rathausfassade ein buntes Verdi-Fahnenmeer, „Keine Pädagogik zum Hungerlohn“ , hieß es auf einem großen Transparent. Auf einem anderen grüßte das Wasser-und Schifffahrtsamt Stuttgart die Streikenden, auch die Mitarbeiter der Rems-Murr-Kliniken, des Stuttgarter Schulverwaltungsamtes und des Ludwigsburger Jugendamtes waren bei der Demonstration auf dem Marktplatz plakativ vertreten. Die Streikenden forderten unter anderem 6,5 Prozent mehr Lohn und einen Festbetrag von 200 Euro für alle. „Es ist toll, dass so viele Kollegen und Kolleginnen aus der Region gekommen sind“, sagte voller Freude Bernd Riexinger, der Geschäftsführer des Verdi-Bezirks Stuttgart.

„Jetzt geht es los, für mehr Moos“

Auf dem Marktplatz begrüßte die Verdi-Landesvorsitzende Leni Breymaier „5000 liebe Kolleginnen und Kollegen“. Allein im Raum Stuttgart beteiligten sich insgesamt 7000 Erzieherinnen, Bus- und Stadtbahnfahrer, Krankenschwestern, Müllmänner, Verwaltungsangestellte und Schleusenwärter an dem ersten Warnstreik im öffentlichen Dienst – 2072 waren es allein bei der Stadt. „Heute merken alle, dass unser öffentlicher Dienst viel mehr ist als nur ein Kostenfaktor, denn ohne ihn läuft nichts“, sagte Breymaier. Diese gesellschaftlich notwendigen Dienstleistungen müssten endlich ordentlich entlohnt werden. Eine Forderung, die jeder auf dem Marktplatz gern hörte. „Die nächsten Milliarden für uns“, forderte ein Plakat. „Jetzt geht es los, für mehr Moos“, skandierten die Demonstranten.

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: