Übergangsquartier des Kulturbetriebs

Das Wilhelmspalais am Charlottenplatz wird von Mai an für anderthalb Jahre ein attraktiver Veranstaltungsort für Ausstellungen, Firmenveranstaltungen, Vorträge, Filmvorführun­-gen, Konzerte, Modeschauen, Tanzabende, Theater und Lesungen. „Wer will und ins Konzept passt, kann mieten.“ Das haben die Kulturbürgermeisterin Susanne Eisenmann und der Stadtkämmerer Michael Föll (beide CDU) in der jüngsten Verwaltungsausschusssitzung mitgeteilt. Die Bücherei ist bekanntlich vom Wilhelmspalais in den Bibliotheksneubau am Mailänder Platz umgezogen. Das Stadtmuseum wird erst im Herbst 2013 einziehen. „Bekanntlich wird ein Gebäude nicht besser, wenn man es nicht bespielt“, freut sich Föll über die Zwischennutzung der leeren Räume.

Die Koordination der Veranstaltungen übernimmt nicht die fürs Museum verantwortliche Anja Dauschek, sondern das erfahrene Duo Thorsten Gutbrod und Stefan Mellmann. Sie wirken in den Wagenhallen am Nordbahnhof seit Jahren äußerst erfolgreich. Für Gutbrod ist das Wilhelmspalais „eines der schönsten Gebäude Stuttgarts“. Er freue sich darauf, es mit Leben füllen zu können.

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: